Dienstag, 20. Februar 2018


Ein kleines Büchlein über verschiedene Gedichtformen und wie man diese zustande bringt, hat hier Autorin Sabine Hartmann herausgebracht. Aber dieses Buch ist nicht nur sture Theorie, sondern auch ein Übungsheft für überall.

Ein herzlichen Dank noch einmal an die Autorin für dieses Lese- und Übungsexemplar. Ich habe die Leserunde, oder vielmehr Versuchsrunde sehr genossen und werde das Büchlein sicher noch öfter zur Hand nehmen.

Denn dieses Buch ist einfach herrlich. Kurz und knapp werden verschiedene Arten von Gedichten anhand von Beispielen erklärt. Egal ob Elfchen, Haikus oder auch Ballade, Sonett und vieles mehr, alles ist dabei, was das Dichterherz erfreut. Schön ist auch der großzügige Platz für eigene Übungen und Kreationen, dazu noch das kleine Format, perfekt für die Hosentasche oder auch Handtasche, so dass man es wirklich immer und überall mit hinnehmen kann. Abschließend gibt es noch einen kleinen, nicht zu überladenen Theorieteil, der einige Reimformen und Begriffe erklärt, die man beim Dichten gebrauchen kann, aber auch sicherlich für Schüler und den Deutschunterricht nützlich sein könnte.

Im Großen und Ganzen hat mir nichts gefehlt, außer ein paar mehr Erklärungen im Praxisteil. Doch wer schon Vorkenntnisse hat, wird sicher nichts vermissen. Außerdem kommt man auch so super mit diesem Buch klar. Von daher ist dieses Büchlein perfekt für alle, die die Kunst des Dichtens erlernen oder aber auch aufbessern wollen und es gibt neue Anregungen auch für diese, die sich bisher auf eine bestimmte Gedichtform beschränkt haben.