Samstag, 1. Dezember 2018


Es ist mal wieder Zeit, euch meine gelesenen Bücher aus dem Monat November zu zeigen, ebenso wie die geschauten Filme und Serien.  Es waren zwar insgesamt nicht so viele Bücher, wie im letzten Monat, aber dennoch viele. Außerdem wird es gerade wieder interessanter, was die Serien angeht. Aber schaut selbst.

Bücher:

gelesene Bücher: 8
Seiten: ~ 3.500
10 Bücher, 4 DVDs
aktuelle Bücher:
Maria W. Peter - Die Melodie der Schatten
Anna Todd - After truth

(ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension)




Monatshighlight:

Es wird zwar sicher kein Jahreshighlight werden, aber dennoch war für mich diesen Monat auf jeden Fall "Der verborgene Garten" das beste Buch. So richtig umgehauen hat mich allerdings im November keiner der gelesenen Romane.

Enttäuschung des Monats:

Klar habe ich mir von "Das Gegenteil von Einsamkeit" mehr erwartet, dennoch war die Enttäuschung des Monats definitiv "From Ashes", weil ich dieses Buch unbedingt haben wollte, denn der Klappentext klang sehr interessant. Umso schlimmer ist, dass es mich nicht ganz überzeugen konnte.

Filme:

↑ A Star is born

Der absolute Hammerfilm dieses Monats war dieser vollkommen überzeugende und emotionale Musikfilm mit Lady Gaga und Bradley Cooper, der dazu noch total realistisch rüber kam. Ich kann diesen Streifen nur jedem empfehlen. 

↗ Solange ich atme

Dieser Film über den Briten Robin Cavendish, der als junger Mann an Polio erkrankt und trotz Prognose eines kurzen Lebens noch Jahre damit überlebt, war ebenfalls sehr emotional. Allerdings bin ich nicht so ein Fan von Andrew Garfield, auch wenn er seine Rolle echt gut gespielt hat.

↗ Twice Born - Was vom Leben übrig bleibt

Und noch ein Film, der mich emotional total berührt hat. Es geht um eine Liebesgeschichte zwischen Krieg und Drogen, um eine schwierige Mutter-Sohn-Beziehung und ein Geheimnis, das mich persönlich echt überrascht hat. Zwar ist dieser Film schon etwas älter und eher unbekannt, aber ich fand ihn toll.

Serien:

The Walking Dead

Nun ist die erste Hälfte der neunten Staffel auch schon wieder rum und es ist viel passiert. Rick Grimes und andere wichtige Charaktere sind weg, neue Charaktere sind dazu gekommen, ebenso wie neue Feinde und es gab einen Zeitsprung. Ich muss sagen, dass ich endlich wieder Spaß daran habe, die Serie zu schauen.

Outlander

Wer mich kennt, weiß, dass ich absoluter Fan dieser Serie bin und natürlich musste ich auch die vierte Staffel schon schauen, wenn auch auf Englisch. Noch ist zwar nicht allzu viel geschehen, aber ich habe auch erst drei Folgen gesehen, aber es verspricht interessant zu werden.

The Gifted

Diese Serie aus dem X-Men-Universum hat mich ja schon in der ersten Staffel absolut in ihren Bann ziehen können. Nun ist endlich die zweite Staffel gestartet und es geht schon spannend weiter mit den illegalen Mutanten.

Anne with an E

Endlich habe ich es außerdem geschafft, endlich die erste Staffel dieser süßen Serie zu ende zu schauen und ich bin noch immer sehr begeistert von der wirklich außergewöhnlichen und liebenswerten Anne. 

Ich muss sagen, dass ich trotz Kur mit meinem Lesemonat echt zufrieden bin. Wie sieht es bei euch aus? Was habt ihr schönes gelesen und geschaut? Könnt ihr mir was empfehlen? Ich freue mich über eure Kommentare.


Keine Kommentare:

Kommentar posten