Montag, 20. Juli 2020


Band 1: Ein Augenblick für immer - Das erste Buch der Lügenwahrheit
Band 2: Ein Augenblick für immer - Das zweite Buch der Lügenwahrheit
Band 3: Ein Augenblick für immer - Das dritte Buch der Lügenwahrheit

„Seit ihrer Ankunft in Cornwall herrscht in Junes Leben Chaos: Sie hat nicht nur eine magische Gabe, mit der sie Lüge von Wahrheit unterscheiden kann, auf ihrer Familie lastet auch ein tödlicher Fluch! Angeblich darf June den geheimnisvollen Brüdern Blake und Preston nicht zu nahe kommen, denn das hätte katastrophale Folgen. Doch wie soll sie sich von ihnen fernhalten, wenn Preston ständig mit ihr flirtet und jeder Blick aus Blakes blauen Augen ihr eine Gänsehaut verursacht?“

- Beschreibung des Verlags -

Im zweiten Band der Trilogie erfährt man nun mehr über den Fluch, mit dem June und Blake zu kämpfen haben und es wurde wieder sehr interessant und spannend. Von der ersten Seite an war ich wieder mitten in der Geschichte und wurde gut unterhalten.

Wer sich im ersten Band der Reihe noch nicht in Cornwall verliebt hat, der wird es sicherlich jetzt tun, denn das Autorenduo Rose Snow weiß einfach, den Leser in dieses wunderschöne Stück Land zu entführen. Aber auch insgesamt ist ihr Schreibstil weiterhin sehr beschreibend und bildlich.

Die Handlung hier schließt unmittelbar an die Ereignisse des ersten Bandes an und es ist und bleibt mystisch, geheimnisvoll und spannend. Dazu kommt das immer mehr prickelnde Verhältnis zwischen June und Blake. Sogar etwas heißere Szenen gibt es zwischen ihnen. Aber auch Preston spielt in deren Beziehung eine große Rolle. Wer nun aber Angst vor einer langweiligen Dreiecksbeziehung hat, der kann eigentlich ganz entspannt an die Geschichte heran gehen, denn so wirklich viel Liebe und Romantik gibt es dann doch nicht. Dafür spielt der Fluch eine sehr große Rolle und June und ihre Freunde machen sich auf die Suche nach Antworten. Dabei bedient sich die Geschichte nicht nur fantastischer Elemente, sondern auch an Thrillerelementen, die noch einmal für eine extra Portion Spannung sorgen. Außerdem gibt es einige interessante Irrungen und Wirrungen und spannende Wendungen, die teilweise etwas vorhersehbar waren, aber teilweise eben auch nicht. Dafür werden die Geheimnisse um die Blauen und die Grünen endlich zum großen Teil aufgelöst, aber auch neue Fragen aufgeworfen. Geendet hat dieser Band dann mit einem riesigen Cliffhanger, so dass ich gleich Band drei weiter hören musste.

Die Charaktere sind in diesem Band wieder recht gut beschrieben und authentisch, wenn eben auch weiterhin irgendwie typische Jugendbuchcharaktere mit Stärken und Macken, wobei der ein oder andere aber auch einmal eine andere Seite von sich zeigt. Allerdings mag ich sie noch immer sehr und auch eine ganz bestimmte Person, die hier mehr Aufmerksamkeit bekommt, fand ich wirklich interessant geschrieben. Zu meinem Lieblingscharakter hat sich aber auf jeden Fall Lillys Oma Violet entwickelt, die ihren ganz eigenen und liebenswerten Charme hat.

Ich kann also sagen, dass auch der zweite Band dieser Trilogie mich wieder abholen und fesseln konnte und ich gut unterhalten wurde. Rose Snow haben es jedenfalls geschafft, mich noch weiter in die Geschichte und die Mythen des alten Cornwall abtauchen zu lassen. Für Fans von urbaner Fantasy mit ein bisschen Liebe ist dieses Buch daher absolut geeignet.

Keine Kommentare:

Kommentar posten