Mittwoch, 20. Dezember 2017


Band 1: Lockwood & Co.-Die seufzende Wendeltreppe   
Band 2: Lockwood & Co.-Der wispernde Schädel   
Band 3: Lockwood & Co.-Die raunende Maske
Band 4: Lockwood & Co.-Das flammende Phantom   
Band 5: Lockwood & Co.-Das grauenvolle Grab

Im dritten Band um die Geisteragentur Lockwood & Co. bekommen es die Agenten Lockwood, George und Lucy dieses Mal mit einer ganzen Ansammlung von Geisteraufkommen im Londoner Stadtteil Chelsea zu tun, welche die gesamte Londoner Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt. Dabei stoßen sie im Rahmen ihrer Nachforschungen auf ein altes, ehrwürdiges Kaufhaus, welches anscheinend der Herd der Aufkommen ist und begeben sich auf eine gefährliche Mission.

Wieder einmal konnte mich der Schreibstil des Autors ganz und gar überzeugen. Durch seine einfachen und gut lesbaren Sätze, ließ sich auch dieser Band der Reihe wieder rasant durchlesen.

Dazu kam die mal wieder sehr spannende Geschichte, die im Großen und Ganzen in sich abgeschlossen ist. Kaum konnte ich das Buch zur Seite legen, ich musste einfach wissen, wie es mit Lucy und ihren Freunden weiter geht und was hinter dem Geisteraufkommen steckt. Aber bis es dazu kam, mussten noch andere Fälle, mal mehr, mal weniger groß, dafür aber allesamt spannend, gelöst werden. Und auch der Gruselfaktor kam mal wieder nicht zu kurz. Diese unterschwellig düstere Stimmung macht diese Reihe einfach aus und gibt ihr das gewisse Etwas, was ich an ihr so mag. Richtig überrascht war ich allerdings über das Ende in diesem Band, denn ich hatte mit den Entwicklungen nicht gerechnet. Umso gespannter bin ich, wie es in „Das flammende Phantom“ weiter gehen wird.

Auch wieder geliebt, habe ich die einzelnen Charaktere, die so einfühlsam und realistisch geschrieben sind, dass man sich einfach in sie verlieben muss. Die Protagonistin Lucy ist zwar durch ihre Arbeit eine toughe junge Dame, dennoch hat sie die typischen Probleme eines Teenagers. Lockwood und George sind Unikate, die jeweils auf ihre eigene Art von sich überzeugen. Und dann kommt hier noch eine weitere Person dazu, die die Agentur als neue Mitarbeiterin aufwirbelt. Dass Lucy darüber nicht so wirklich erfreut ist, kann man sich sicher denken.

Mit „Die raunende Maske“ gibt es nun wieder einen Teil in dieser Reihe, der mich absolut mitgerissen hat und an dem ich überhaupt nichts auszusetzen habe. Für mich ist diese Reihe bisher eine riesige Leseempfehlung, auch schon für die jüngeren Jugendlichen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten