Dienstag, 30. April 2019


Band 1: Vicious Love
Band 2: Twisted Love
Band 3: Scandal Love
Band 4: Broken Love

Schon seit ihrer Jugend ist Rosie in Dean verliebt. Doch dieser brach ihr das Herz, als er ausgerechnet mit ihrer älteren Schwester Emilia anbändelte. Als sowohl Rosie, als auch Dean elf Jahre später auf Emilias Hochzeit mit einem von Deans besten Freunden und Geschäftspartnern eingeladen werden, zeigt Dean immer mehr, dass auch er Gefühle für Rosie hegt.  Aber inzwischen könnte es schon fast zu spät sein, denn die junge Frau ist schwer krank und hat vielleicht nicht mehr viel Zeit.

Wie schon Band eins, konnte mich auch dieser wieder absolut begeistern. Denn obwohl die Geschichte schon ein bisschen überzogen ist, konnte sie mich abermals von der ersten Seite an unterhalten und fesseln.

Auch hier ist der Schreibstil der Autorin wieder richtig gut und der Roman lässt sich wie nichts weg lesen. Allerdings ist er aber auch nicht mehr ganz so humorvoll, was vor allem der ernsteren Geschichte geschuldet ist. Dafür gibt es aber auch sehr viele Emotionen, die mich richtig gepackt haben.

Die Handlung beginnt etwa ein Jahr nach Ende des ersten Bandes und ist, wie schon erwähnt, ein ganzes Stück emotionaler. Schon allein Rosies Krankheit und dass man hier noch viel mehr darüber erfährt, hat eine ganze Menge Drama in die Geschichte gebracht, genauso wie Deans ausschweifender Lebensstil und seine tragische Vergangenheit. Aber auch die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist romantischer und gefühlvoller und ich muss zugeben, dass ich mir die ganze Zeit ein Happy End für Rosie und Dean gewünscht habe. Dementsprechend war ich mit dem Ende der Geschichte dann auch sehr zufrieden und freue mich schon, wenn die beiden auch in den nächsten Bänden hoffentlich noch eine Nebenrolle haben werden. Außerdem fällt auf, dass das Geschäftliche nicht mehr so sehr im Vordergrund steht, sondern vielmehr die Probleme rund um die Protagonisten und wie sie damit umgehen angesichts ihrer Liebe füreinander.

Was die Charaktere angeht, sind diese ebenfalls wieder einfach toll und lebendig geschrieben. Ich konnte mir sowohl die lebensfrohe Rosie, als auch Dean mit seiner tragischen Vergangenheit, richtig gut vorstellen und habe sie auch recht schnell ins Herz geschlossen. Andererseits haben beide aber auch eine Seite, die nicht ganz so liebenswert ist, die man aber durchaus sehr gut nachvollziehen kann.

Auf jeden Fall kann ich auch diesen Band der Reihe nur weiter empfehlen, wenn man romantische und leicht überspitzte Liebesgeschichten zwischen gegensätzlichen Charakteren mag. Mich hat dieser jedenfalls nicht enttäuscht und ich freue mich nun auf den dritten Band rund um die HotHoles und ihre Liebschaften.

Keine Kommentare:

Kommentar posten